Titel

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

Demo am 30. Oktober gegen die Unterfinanzierung von Universitäten und Hochschulen

Liebe Kommiliton*innen, liebe alle,

wir rufen zum 30. Oktober zu landesweiten Demos gegen die Unterfinanzierung von Universitäten und Hochschulen auf!

In den Gebäuden von vorgestern an der Zukunft von übermorgen arbeiten – dabei bröckelt es abseits der repräsentativen Flächen an allen Ecken und Enden. Nicht selten bekommen Studierende in ganz Baden-Württemberg keinen Seminarplatz, da schlichtweg nicht genügend Seminare für alle angeboten werden können. Dozierende arbeiten oftmals unter prekären Bedingungen, länger als vertraglich vorgesehen, für wenig Geld und mit nur befristeten Lehrverträge.

All dies wird gerne einfach hingenommen. Dabei besteht jetzt die Chance, dies zu ändern!
In den aktuellen Verhandlungen zur Hochschulfinanzierung beläuft sich der zusätzliche Bedarf der Hochschulen allein für das Jahr 2021 auf 450 Millionen Euro für alle Hochschulen in Baden-Württemberg. Die Landesregierung ist jedoch nicht einmal bereit, ein Zehntel dieser Summe zur Verfügung zu stellen. Aktuell ist von 40 Millionen Euro frischem Geld auszugehen.

Deshalb wollen wir gemeinsam auf die Straße gehen und fordern:

  • Erhöhung des Landeszuschusses um mindestens 1.000 Euro/Student*in
  • Aufwuchs der Grundfinanzierung von mindestens 3 Prozent pro Jahr
  • demokratische Mitbestimmung von Studierenden, wie die Mittel verausgabt werden
  • mehr Mittel für langfristige Qualität in der Lehre
  • mehr entfristet angestellte Wissenschaftler*innen und weniger Befristung

Letzte Woche fand in Stuttgart bereits eine Demonstration mit 3000 Studierenden statt, die von der Fachschaft Medizin Tübingen organisiert wurde. Kommende Woche wollen wir noch mehr werden: in Freiburg, Friedrichshafen, Heidelberg, Karlsruhe, Mannheim, Stuttgart, Tübingen und Ulm wird es Demonstrationen geben.

In Tübingen beginnt die Demo am 30. Oktober um 13 Uhr auf dem
Geschwister-Scholl-Platz vor der Neuen Aula.

Mehr Infos gibt es unter: https://hochgeschult-kaputtgespart.de
Zur Facebookveranstaltung für die Demo in Tübingen: https://www.facebook.com/events/688446731636855/
Infos der Hochschulrektorenkonferenz: https://nosciencenofuture.de
Bundesweite Lernen am Limit Kampagne: https://lernenamlimit.de

Also geht auf eure Dozierenden zu und sagt ihnen doch schon einmal, dass sie ihre Seminare am kommenden Mittwochmittag auch einfach ausfallen lassen können.

Wir werden auf der Straße sein! Wir werden laut sein!

Wir freuen uns auf euch!

Euer Demo Team Tübingen

Avatar
Jacob Bühler

Studierendenrat Tübingen