teilAuto Kooperation

Wer kennt es nicht? Ein Umzug steht an und du hast kein Auto, oder deine 8 WG- Mitbewohner:innen und du wollt einen Ausflug machen, aber niemand von euch hat eine Transportmöglichkeit. Darum läuft nichts und ihr bleibt Zuhause, was soll man in diesen Zeiten sonst auch machen?

All diese Szenarien gehören für die Studierenden der Tübinger Universität nun der Vergangenheit an. Als VS haben wir eine Kooperation mit teilAuto Neckar-Alb arrangiert, die es Studierenden ermöglicht, sich Fahrzeuge vergünstigt zu mieten.

Was sind unsere Vorteile?

Ab Januar steht das Carsharing den Studierenden ohne Kaution und zu einem monatlichen Beitrag von nur 6 € offen. Zudem bezahlt ihr keine Anmeldegebühren und nutzt den ermäßigten Tarif für die Miete des Fahrzeugs. Die einzige Bedingung besteht in der Vorlage einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung, dann könnt ihr schon einen Termin vereinbaren und euch bei teilAuto registrieren lassen.

Genauere Informationen findet ihr auf der Website von teilAuto.

Ausflüge, Heimatbesuche, Umzügen und allem anderen steht nun nichts mehr im Wege.

Gute Fahrt!

Digitale StuRa-Sitzung am 16.11.2020, 20 Uhr c. t.

Hier findet ihr die Sitzungseinladung.

Online-Sitzung, Teilnahme über:

https://public.senfcall.de/Klubhaus

Folgend die neuen Anträge, die fristgerecht vor der Sitzung an den StuRa gestellt wurden:

A-StuRa01_16112020 Antrag_Kärtchen_April geschwärzt Angenommen

A-StuRa02_16112020 vortrag-teidelbaum-oekorechte Angenommen

A-StuRa03_16112020_Fzs_Austritt geschwärzt Abgelehnt

Vertagte Anträge: keine

Nicht fristgerecht eingegangen:

A-StuRa04_16112020 Antrag Haushalt mit Anhang und Erläuterungen Vertagt (=> Umlaufverfahren)

A-StuRa05_16112020 Folgeantrag_Workshop_Kritische Männlichkeit_aboututopia geschwärzt Angenommen

A-StuRa06_16112020_Antrag_Missbrauch_KathTheo_Fak-geschwaerzt.pdf Mit Änderung angenommen

A-StuRa07_16112020_Antrag_StudInfo_Werbemittel.pdf Angenommen

Das Protokoll könnt ihr hier nachlesen, sobald genehmigt.

Stellungnahme Missbrauchsfälle Kath.-Theologie

Solidarität mit den Betroffenen & Lückenlose Aufklärung!

++++++ CONTENT WARNING: SEXUALISIERTE GEWALT ++++++

Hintergrund:

Wie aus einem Artikel des Schwäbischen Tagblatts vom 13.11.20 und einer Mitteilung der Katholisch-Theologischen Fakultät vom 12.11.20 hervorgeht, ist es an der Fakultät „in den vergangenen zehn Jahren zu sexuellen Grenzverletzungen und zu emotionalem Missbrauch gekommen“. 
Dekan Möhring-Hesse schließt ein Netzwerk nicht aus. Die Fakultät hat den Betroffenen Solidarität zugesagt und den Dekan, die Gleichstellungsbeauftragt der Fakultät und eine Person im Gleichstellungsbüro der Universität als Ansprechpersonen genannt.


Stellungnahme:

Der Studierendenrat ist solidarisch mit allen Betroffenen. Wir fordern lückenlose Aufklärung und unbedingte Solidarität mit den Betroffenen sexualisierter Gewalt und emotionalen Missbrauchs. Wir begrüßen den offenen Umgang der Katholisch-Theologischen Fakultät mit den Vorfällen und erwarten, dass sie alles in ihrer Macht stehende unternimmt, um den Betroffenen Hilfe zukommen zu lassen und mögliche Missbrauchssysteme aufzudecken.
Die Vorfälle müssen Konsequenzen für die Täter(*innen), aber auch das Umfeld, das derartige Gewalt ermöglicht hat, nach sich ziehen. Die Fakultät muss deshalb untersuchen, welche Strukturen den Taten entweder förderlich waren oder sie zumindest nicht verhindert haben und entsprechende Veränderungen vornehmen.

Wir erwarten, dass die an der Aufklärung beteiligten Stellen der Universität parteilich für die Betroffenen vorgehen, das heißt im Sinn des Konzepts der Definitionsmacht deren Darstellung nicht infrage stellen.
Neben dem aktuellen Fall ist dieses Vorgehen auch unverzichtbar für alle anderen vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Betroffenen sexualisierter Gewalt an der Universität Tübingen. Diese müssen wissen, dass die Universität bedingungslos hinter ihnen steht und es keine Toleranz für derartige Taten gibt.
Eine juristische Aufklärung ist nicht Aufgabe der Universität, Pseudo-Neutralität daher nicht angemessen. An dieser Stelle möchten wir uns dem Hinweis der Katholisch-Theologischen Fakultät anschließen und darum bitten, etwaige Spekulationen über mögliche Betroffene sowie Beschuldigte zu unterlassen.

Der Studierendenrat fordert die Universität außerdem auf, eine unabhängige Stelle zur Unterstützung betroffener Personen einzurichten. Dies kann auch in Form von weiteren Mitteln für das Gleichstellungsbüro stattfinden. Die gegenwärtigen Ansprechpersonen (Prorektorin Amos und Kanzler Rothfuß) sind weder in der Unterstützung Betroffener geschult, noch können sie als Teil der Universitätsleitung unabhängig sein.

Wenn die Universität sexualisierte Gewalt ernst nimmt, muss sie eine Stelle mit entsprechend geschulten Personen einrichten.


Diese Stellungnahme wurde in der StuRa Sitzung am 16.11.2020 beschlossen.

Logo von der EUA CIVIS. Eine Europa Karte mit bunten Punkten die die Städte markieren

Vertreter*innen gesucht für den Global CIVIS Student Council

Ausschreibung für 3 Plätze im CIVIS Student Council + 1 Platz Participative Council

Die Studierendenvertretung der Universität Tübingen sucht drei ehrenamtliche Studierende für den CIVIS Student Council wovon ein*e Student*in noch als Vertreter*in im Participative Council ist.
Die Universität Tübingen ist Teil von CIVIS, ein Verbund von europäischen Hochschulen. Die weiteren CIVIS Universitäten sind National and Kapodistrian University of Athens, Aix-Marseille Université, University of Bucharest, Université libre de Bruxelles, Universidad Autónoma de Madrid, Sapienza Università di Roma und Stockholms universitet. Themen sind zum Beispiel: Erasmus, blended learning, interdisziplinäre Forschung und vieles mehr. Weitere Informationen und was genau CIVIS ist  findet ihr hier: https://civis.eu/de/uber-civis/wer-ist-civis

Der Student Council besteht aus jeweils vier Studierenden pro Universität, wovon zwei jeweils noch im Participative Council sitzen. Der Student Council hat die Aufgabe sich für die Studierenden von CIVIS einzusetzen und CIVIS zu einem Ort von und für Studierende zu machen. Der Student Council trifft sich vor allem online, die Häufigkeit ist noch nicht festgelegt. Im Participative Council sind alle Statusgruppen (Studierende, Verwaltung, Forschung, Lehrende) vertreten. Der Participative Council ist eines der beratenden Gremien für CIVIS. 

Dein Aufgabenbereich umfasst:

  • die regelmäßige Teilnahme an Student Council Meetings bzw. Participative Council Meetings
  • Sitzungen und Treffen vorzubereiten
  • die regelmäßige Berichterstattung in den studentischen Gremien der Universität Tübingen (StuRa, FsVV)
  • die aktive Teilnahme am Arbeitskreis CIVIS

Was du mitbringen solltest:

  • Hochschulpolitische Erfahrung (Fachschaft, Hochschulgruppe, Gremien…)
  • Englisch Niveau B2 aufwärts 
  • gerne weitere Fremdsprachenkenntnisse im CIVIS-Raum (Französisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, Rumänisch, Neugriechisch)
  • Interesse an Studium, Lehre und Wissenschaft innerhalb von Europa
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • immatrikuliert an der Universität Tübingen für min. ein weiteres Jahr, mit Option auf Verlängerung

Schreibt einfach eine kurze, informelle Bewerbung an aussen@stura-tuebingen.de. Rückfragen ebenfalls an die E-Mail Adresse.

Bewerbungsfrist ist der 15.11.20, 23.59 Uhr und das Bewerbungsgespräch(e) in der Woche vom 23.11 -27.11. 

Die Bewerbung von Frauen, Non-Binary und Schwerbehinderten ist ausdrücklich erwünscht und wird bei gleicher Eignung bevorzugt. 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen.

AK CIVIS

Digitale StuRa-Sitzung am 26.10.2020 20 Uhr c. t.

Hier findet ihr die Sitzungseinladung.

Online-Sitzung, Teilnahme über:

https://public.senfcall.de/Klubhaus

Folgend die neuen Anträge, die fristgerecht vor der Sitzung an den StuRa gestellt wurden:

A-StuRa01_26102020_Reisekostenzuschuss_Studierende_o_Grenzen_geschwärzt Mit Änderung angenommen

A-StuRa02_26102020 Antrag zu Regelungsbedarfen des AK QSM geschwärzt Vertagt (Sondersitzung am 09.11.2020)

A-StuRa03_26102020 AntragTeilauto Angenommen

A-StuRa04_26102020 Bestätigung Antrag A-StuRa02_16122019 Angenommen

A-StuRa05_26102020_4_PhilFFB4_Antrag_DeutschesSeminar_2021 Angenommen

A-StuRa06_26102020_6_MNF_Antrag_Pharmazie_2021 Vertagt

A-StuRa07_26102020_Antrag-Ausstattung-fuer-Hybride-Sitzungen.pdf Angenommen

A-StuRa08_26102020 Festlegung kommender Sitzungen und Umlaufverfahren Mit Änderung angenommen

A-StuRa09_26102020 Unterstützung Landesweiter Aktionstag Novellierung LHG Angenommen

Vertagte Anträge:

A-StuRa01_21092020 Antrag_Kärtchen geschwärzt Abgelehnt

Nicht fristgerecht eingegangen:

A-StuRa10_26102020_Diskussionsforum Pensamiento Latinoamericano Angenommen

Das Protokoll könnt ihr hier nachlesen.

Ausschreibung eines VS- Vorsitz Postens

Wir suchen kurzfristig eine*n Ko-Vorsitzende*n der Verfassten Studierendenschaft um unser Exekutivorgan ab Oktober bis Ende der Amtszeit im Dezember wieder zu vervollständigen. Das Exekutivorgan besteht aus zwei gleichberechtigten Vorsitzenden und dem*der Finanzreferent*in.

Einer unser bisherigen Vorsitzenden, Jonathan, verlässt uns, weil er in den Vorstand des freien zusammenschluss von student*innenschaften gewählt wurde. Das Exekutivorgan besteht damit nur noch aus einer Vorsitzenden und dem Finanzreferenten.

Wenn du Interesse an Hochschulpolitik und Studierendenvertretung hast und im Optimalfall auch schon ein bisschen Erfahrung damit, sowie im Wintersemester 20/21 an der Uni Tübingen immatrikuliert bist,bewirb dich mit einer kurzen Beschreibung per Mail beim Geschäftsführenden Ausschuss (ga@stura-tuebingen.de).

Informationen über die Funktion des*der Vorsitzenden und des Exekutivorgans findet ihr hier.

Zeitplan

  • Frist zur Einreichung von Kandidaturen: Ablauf 28.09.20
  • Aussprache + Sondersitzung (online) des StuRa: 29.09.20, 20 Uhr
  • Wahl durch den StuRa: 30.09.
de_DEGerman
Studierendenrat Tübingen
Right Menu Icon